Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Aktuelle Zeit: 24 Jun 2017, 22:49



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: "The end of all things"
BeitragVerfasst: 27 Apr 2009, 08:11 
Moderator
Offline

Registriert: 23 Apr 2009, 11:36
Beiträge: 178
Guten Morgen.

Na, da freue ich mich doch sehr, dass ich nicht lernresistent bin ;)
CameraPlus habe ich mir bereits zugelegt (kam im Teaser/Trailer zum Einsatz), da mit Alt+Y angewählte Spieler trotzdem ihren Namen überm Kopf haben. Aber trotzdem danke für den Tipp.
Der Murloc...ja...das ist ein ganz spezieller. Ich mag die kleinen Kerle einfach und in der Geschichte kommt "Nurky" vor, der an Lurky, Murky und Gurky angelehnt ist. Und da ihn viele Leser der Geschichte lieb gewonnen haben, durfte er nicht fehlen.
Dass der Teaser/Trailer bisher nichts aussagte stimmt. Aber für den ersten Versuch war es auch nicht anders geplant. Der zweite Trailer soll eher auf Story abzielen. Aber das gehört alles noch zur Phase des Ausprobierens. Soweit danke ich euch allen für die Anregungen und Hilfen.

Niri


Edit: Mein größtes Problem wird wohl bald die Stimmenvielfalt sein und wie ich sauber aufnehme. Hat da jemand Ratschläge für Mikrophone, Aufnahmeprogramme und Zusätze aller Art?

_________________
"Ich werde die Zeitmaschine zerstören und mich der Erforschung von etwas viel wichtigerem zuwenden...den Murlocs!"
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "The end of all things"
BeitragVerfasst: 27 Apr 2009, 14:38 
Offline

Registriert: 19 Mär 2009, 14:06
Beiträge: 70
Von Mikrophonaufnahme hab ich leider keine Ahnung. Programm dürfte relativ egal sein, die nehmen ja nur auf was durch mic reinkommt. Ich denke mal für ne saubere Aufnahme wirst du nicht herum kommen dir ein ordentliches zu kaufen. Die Headsets die man für billiges Geld bekommt sind ja nicht so das Wahre.

Vielleicht fragst du mal Kilh im Irc aufm Quakenet-Server (#machinima channel). Der hatte sich mit den Spezis da beraten und für 100 Euronen das Samson c01u mit sp01 shockmount geholt, was er aber letztens wegen finanzieller Engpässe wieder verkaufen wollte. Es soll wohl das Beste dieser Art sein, hatn USB-Anschluss und das Signal braucht nicht nachträglich verstärkt werden.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "The end of all things"
BeitragVerfasst: 27 Apr 2009, 17:35 
BHP Team
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 11 Jun 2008, 17:46
Beiträge: 158
Zu den Mic kann ich auch nicht viel sagen außer schau mal in eine Fachzeitschrift oder lass dich vom Fachhändler beraten (und nein Saturn Media Markt und konsorten sind keine fachhändler). Zum thema Programm weiß ich das da Sound Forge ganz gut sein soll, kann sein das du je nachdem sogar noch ein Mischpult brauchst um saubere aufnahmen zu bekommen aber das weiß ich auch nicht so genau.

Vieleicht kann dir da Varath oder Falbulon was genaueres zu sagen. Für die stimmenvielvalt kannst du ja mal in deiner Gilde nach Unterstüzung fragen, du glaubst garnet wie lustig ein Aufnahme nachmittag sein kann.

tante edith meint noch du kannst ja auch mal bei uns im IRC Channel vorbeischauen #Blackhandmachinima im Quackenet.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "The end of all things"
BeitragVerfasst: 27 Apr 2009, 23:40 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 10 Nov 2008, 19:10
Beiträge: 304
Ich arbeite bisher mit Audacity. Es ist Freeware und bietet ein paar Effektmöglichkeiten, für einfache Ansprüche (für mich z.B. :D ) sollte alles drin sein was man braucht.

_________________
Etwas anders besser zu finden, heißt nicht, dass es nicht gefällt...
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "The end of all things"
BeitragVerfasst: 28 Apr 2009, 08:16 
Moderator
Offline

Registriert: 23 Apr 2009, 11:36
Beiträge: 178
*nickt* Audacity war auch mein erstes Programm. Alles andere war bisher nur Trial-Ware. Mir scheint aber, dass ich wohl besser auf mehrere Sprecher, statt eine Stimme mehrfach verändert, setzen sollte.

Vielleicht guck ich mir beizeiten Mal Audition an. Aber zuvor muss ich den WowMapViewer wieder zum laufen kriegen und ein wenig mehr mit dem WoWModelViewer rumexperiementieren. Zudem spiele ich noch mit Velocity/Geschwindigkeit herum und lese die ganzen Guides, die hier im Forum verlinkt sind.

Aber ich fürchte schon allein auf Lipsinc und Rigging werde ich verzichten müssen, da ich einfach nicht die Zeit für habe.

So long.

_________________
"Ich werde die Zeitmaschine zerstören und mich der Erforschung von etwas viel wichtigerem zuwenden...den Murlocs!"
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "The end of all things"
BeitragVerfasst: 28 Apr 2009, 13:51 
Moderator
Offline

Registriert: 23 Apr 2009, 11:36
Beiträge: 178
Eine Frage an dich Tehsaron:

Du meinst einen RL-Aufnahmenachmittag? Oder ginge soetwas auch über Ts?
Aus meiner Gilde wohnt nämlich niemand näher als 100 Km. Ist ein kleiner Haken.

_________________
"Ich werde die Zeitmaschine zerstören und mich der Erforschung von etwas viel wichtigerem zuwenden...den Murlocs!"
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "The end of all things"
BeitragVerfasst: 28 Apr 2009, 17:24 
BHP Team
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 11 Jun 2008, 17:46
Beiträge: 158
Jo ich meinte einen RL aufnahme Tag, mach einfach mal den Vorschlag evtl. müssen dann ein paar leute bei dir pennen fals du den platz hast. Vergiss das mit dem TS ganz schnell wieder. Das hört sich richtig richtig scheiße an.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "The end of all things"
BeitragVerfasst: 03 Mai 2009, 18:08 
Offline

Registriert: 14 Jan 2009, 15:50
Beiträge: 18
Man muss sich nichtmal zusammensetzen. Jeder schnappt sich sein Mikro/Headset, nen Aufnahmeprogramm (Audacity) wurde ja schon vorgeschlagen - ich nutze Wavelab gerne - und dann gehts los (im TS kann man nebenher halt die Passagen besprechen) - oder auch im TS gibts doch diese Aufnahmefunktion - so könnte das quasi jeder "live" aufnehmen. Ich weiß aber nicht in wiefern die Dateien dann brauchbar sind ( :idea: weil die eigene Stimme wird ja nicht übern Stream geschickt sondern direkt aufm PC aufgenommen).
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "The end of all things"
BeitragVerfasst: 03 Mai 2009, 19:20 
BHP Team
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 11 Jun 2008, 17:46
Beiträge: 158
so braucht jeder aber ein vernünftiges microfon und die Gamer Headsets haben keine vernünftigen. Außerdem ists bei unterschiedlichen qualitäten der Micros wahrscheinlich das sich die aufnahmen alle unterschiedlich qualitativ anhören.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "The end of all things"
BeitragVerfasst: 04 Mai 2009, 10:48 
Offline

Registriert: 19 Mär 2009, 14:06
Beiträge: 70
Zur Not kann auch jemand, der ein gutes Mic hat, das Ding einfach mal per Post verschicken wenn die Sprecher so weit weg sind. Ist auf jeden Fall weniger stressig und günstiger als dass die Leute quer durch Deutschland fahren für einen Nachmittag.
Die große Herausforderung wird gute Sprecher zu finden, welche die Geduld haben den Spaß mitzumachen. Du musst damit rechnen einigen deiner Gildenmitglieder sagen zu müssen, dass sie für die Rolle nicht geeignet sind. Was nützt einem ne glasklare Aufnahme von einem Text der wie vorgelesen wirkt :!:
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron