Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Aktuelle Zeit: 22 Nov 2017, 09:19



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Modelle und deren Oberflächen verändern
BeitragVerfasst: 21 Jun 2011, 11:19 
Moderator
Offline

Registriert: 23 Apr 2009, 11:36
Beiträge: 178
Grüße Euch!

Meine Frage ist folgende:

Wenn ich im Model Viewer oder im WoW Studio ein Model ausgesucht habe, kann ich mir die Texturen, die über dem Drahtgitter liegen, auswerfen lassen? Normal ist dies dann ja einfach eine platte 2D-Ansicht aller Texturen, die zusammengefaltet aussehen. Mir geht es darum diese Texturen zu kopieren und zu bearbeiten, um z.B. eine Narbe im Gesicht eines Charakters zu zeichnen. Wenn die Narbe dann eingefügt ist, soll die Textur wieder auf das Model und ich will damit weiter im Model Viewer oder Studio arbeiten.

Wüsste da jemand einen einfach Weg und kann mir sagen welches Bearbeitungsprogramm sich wohl am besten eignet? Paint scheint mir da ein wenig zu sehr Standart zu sein, aber ich kenne mich in diese Richtung nicht aus.

Danke!

_________________
"Ich werde die Zeitmaschine zerstören und mich der Erforschung von etwas viel wichtigerem zuwenden...den Murlocs!"
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle und deren Oberflächen verändern
BeitragVerfasst: 21 Jun 2011, 11:48 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 09 Nov 2008, 15:39
Beiträge: 333
Der Modelviewer hat in mehreren Versionen eine Export-Funktion für Texturen, wobei diese jedoch wenn mich nicht alles täuscht Item für Item ausgegeben werden, d.h. statt einem Nachtelfen im T12 kriegst Du jeweils ein Bild eines nackten Nachtelfs, T12-Armschienen, T12-Hose etc.

Textur-Import ist nicht möglich.


In Machinima Studio kannst Du alle Texturen als Ganzes oder seperat für jedes Körperteil exportieren und importieren.


Was deine Frage mit der Narbe angeht: Bedenke, dass sämtliche Körpertexturen in WoW am Charakter mittig gespiegelt werden, d.h. die linke Körperhälfte muss genauso aussehen wie die rechte Körperhälfte (Ausnahme: Helm, Schultern und Waffen). Wenn Du also eine Narbe einfügen möchtest, kann diese als gerade Linie nur horizontal übers Gesicht laufen, hier ein Beispiel:

Bild

Die Wunde an der Stirn ist horizontal, wird in der Aufnahme nur durch die gehobenen Augenbrauen leicht gekrümmt. Die Narbe ebenso wie die Blutflüsse sind mittig gespiegelt.

Was die Bildbearbeitung angeht, so habe ich gutes über das Freeware-Programm GIMP gehört, das mit den richtigen Plug-ins sogar Photoshop das Wasser reichen können soll.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle und deren Oberflächen verändern
BeitragVerfasst: 21 Jun 2011, 17:51 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 10 Nov 2008, 19:10
Beiträge: 304
Hm... die Frage hätte ich in einer der nächsten Wochen wohl auch gestellt... und ja, der GIMP ist super wenn man kein Photoshop hat, wenn er auch eine etwas gewöhnungsbedürftigere Oberfläche hat. Ich kann leider keine Tutorials in dem Bereich empfehlen, mit etwas Spieltrieb findet man aber das wichtigste heraus (im Zweifelsfall hier fragen)

_________________
Etwas anders besser zu finden, heißt nicht, dass es nicht gefällt...
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle und deren Oberflächen verändern
BeitragVerfasst: 22 Jun 2011, 10:08 
Moderator
Offline

Registriert: 23 Apr 2009, 11:36
Beiträge: 178
Vielen Dank, Karash. Da werde ich jetzt erstmal ein wenig probieren.

Btw: Musstest du bei Maiev´s Wunde nur die eine Hälfte zeichnen und der Rest wurde automatisch gespiegelt? Oder muss unbedingt symetrisch gezeichnet werden?

Und wenn gespiegelt wird: Was passiert wenn ich auf die linke Hand etwas zeichne? Wird das auch auf die rechte Hand gespiegelt?

_________________
"Ich werde die Zeitmaschine zerstören und mich der Erforschung von etwas viel wichtigerem zuwenden...den Murlocs!"
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Modelle und deren Oberflächen verändern
BeitragVerfasst: 22 Jun 2011, 11:46 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 09 Nov 2008, 15:39
Beiträge: 333
Schauen wir uns mal eine Textur für ein WoW-Charaktermodell an, hier am Beispiel von Maiev ohne Blut im Gesicht (dafür mit Wunde am Kopf):

Bild

Für jedes Körperteil gibt es eine Textur, die den Körper einmal halb umspannt und die dann an der Körperachse gespiegelt wird um das Modell komplett zu texturieren.

Die einzelnen Körperteile der Textur habe ich hier nochmal hervorgehoben:

Bild

Nach derselben Aufteilung sind alle Charaktermodelle aller Völker aufgebaut, wenn ihr euch selbst Texturen zusammenbasteln wollt könnt ihr die obige Grafik dafür gerne verwenden.Beachtet, dass die einzelnen Grafiken sich teilweise überlappen, d.h. der Gürtel liegt beispielsweise zur Hälfte über der Grafik für die Hose und der Grafik für das Oberteil.


Zu deiner Frage: Die Hand-Textur wird als Ganzes gespiegelt, d.h. was auf der linken Hand auftaucht taucht auch auf der rechten Hand auf vice versa.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron