Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Aktuelle Zeit: 27 Jun 2017, 02:10



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Camera plus und Videoschnittsoftware
BeitragVerfasst: 23 Jul 2010, 18:25 
Site Admin
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 09 Mai 2008, 16:36
Beiträge: 639
Ich kenne Magix nicht, arbeite jetzt aber schon seit vier Jahren mit Vegas. Obwohl ich auch ne bezahlte Premiere Version von Adobe habe, ziehe ich Vegas ganz klar vor. Es ist ein erstklassiges Schnittprogramm, was auch sehr einfach in der Handhabung ist.

Wo ich für den Machinima-Bereich vorallem drauf achten würde ist, ob die Chroma Keying Filter was taugen und ob es ausreichend weitere Filter gibt (ggf. auch Filter von Fremdanbietern).

Gruss

Varath

_________________
Varath - Site Admin
Blackhand Pictures Machinima
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Camera plus und Videoschnittsoftware
BeitragVerfasst: 23 Jun 2011, 16:40 
Offline

Registriert: 23 Jun 2011, 15:51
Beiträge: 2
Hallo,

ich stehe nun vor derselben Entscheidung wie Maajong, Magix oder Vegas ...

Gibt es etwas, was nur Vegas kann und Magix nicht - oder umgekehrt?

Ich hab mir beide Programme als Testversionen geladen, Vegas hat in der Sofortvorschau teils ein verpixeltes Bild und kommt mir durch die verschachtelte Benutzeroberfläche erstmal komplizierter vor als Magix (wobei das vermutlich eine Frage der Übung ist). Was ich an Vegas bisher sehr interessant fand, ist die Bearbeitung der Audiospur (da wirkt Magix auf mich so, als gäbe es weniger Funktionen).

Gibt es einen Aspekt, der klar für Vegas oder Magix spricht?

In einer der letzten Ausgaben einer PC Zeitschrift war Magix der Testsieger und nicht Vegas, allerdings bezog sich der Test auf Bearbeitung von Videomaterial, das mit Kameras gefilmt wurde und nicht auf Spielmaterial ... leider waren die Kritikpunkte an Vegas dort nicht konkretisiert, es hieß zB nur:

"Leider fehlen Vegas Movie Studio noch mehr heute übliche Funktionen zum komfortablen Bearbeiten von Clips als Sony Vegas Pro ... diese Lücken im Funktionsumfang können die vielen, teils professionellen Zusatzfilter nicht völlig aufwiegen."

und zu Magix schreiben sie: "Video Deluxe glänzt mit einzigartigen Tools [...] und hat mehr Werkzeuge für den Schnitt und zur Nachbearbeitung als die anderen Programme dieser Preisklasse."

Womit ich leider wenig anfangen kann, da ich mich mit keinem der beiden Programme auskenne und es keine konkreten Beispiele gibt.

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

Grüße, CosmicDream.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Camera plus und Videoschnittsoftware
BeitragVerfasst: 23 Jun 2011, 17:01 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 09 Nov 2008, 15:39
Beiträge: 333
Puh, ich kenne nur den Vergleich von Sony Vegas und Adobe AfterEffects, wobei letzteres wie der Name schon suggeriert vor Allem für Special Effects nützlich ist, während für Sony Vegas eher die Handhabung spricht.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Camera plus und Videoschnittsoftware
BeitragVerfasst: 23 Jun 2011, 22:05 
Offline

Registriert: 23 Jun 2011, 15:51
Beiträge: 2
Danke für die Antwort. Ja, bei Adobe After Effects konnt ich mir auch mehr drunter vorstellen,was die Unterschiede betrifft.

Vielleicht weiß ja einer von den anderen den Unterschied von Vegas und Magix :roll:
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zu Camera plus und Videoschnittsoftware
BeitragVerfasst: 28 Jun 2011, 00:25 
Site Admin
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 09 Mai 2008, 16:36
Beiträge: 639
Moin,

also ich habe sowohl Vegas Movie Studio, als auch Vegas pro benutzt und viele Unterschiede sind mir wirklich nicht aufgefallen. Ich denke das kommt erst zum Tragen, wenn es an technische Details geht und das Feintuning zum Tragen kommt. Movie Studio kann glaube ich auch kein Full HD 1080. Aber das braucht man im Machinima Bereich eigentlich auch nicht.

Ich würde mir an Deiner Stelle einfach mal beide Programme (Magix und Vegas) als Testversionen runterladen (von Vegas gibt es das auf jeden Fall). Dann bekommst Du ein Feeling für die Programme und das Hilft Dir sicherlich bei der Entscheidung.
Ich denke die meisten auf dem Markt befindlichen Schnittprogramme sind in Summe gut und letztlichendlich unterscheiden Sie sich am Ende in Details und beim Handling.
Ich schwör auf Vegas, weil das Handling einfach und genial ist. Ein Freund von mir bevorzugt Adobe Premiere, womit ich persönlich überhaupt nicht klar komme.
Früher hieß es mal, dass Vegas eher für den semi-professionellen Bereich konzepiert ist und Magix eher den Hobby-Cutter im Fokus hat, der gerne ein paar Hand-Cam Szenen schneiden möchte. Ob das heute noch so ist, weiß ich nicht. Ich habe aber auch leider keinen Vergleich, da ich Magix das letze mal vor vielen vielen Jahren benutzt habe und es mir seinerzeit überhaupt nicht gefallen hat. Aber dazwischen stecken viele viele Jahre Entwicklung in denen Magix sich vermutlich erheblich verbessert hat.
Vegas hat auf jeden Fall den Vorteil einer großen Fülle von wirklich guten Filtern und einen soldien Chroma-Key Filter, der für Machinimas Pflicht ist.

After Effects ist übrigends keine Video Schnittsoftware, sondern eigentlich eher für den Post-Produktion Bereich und kurze Clips gedacht. Daher ist hier ein Vergleich mit Vegas oder Magix nicht möglich.

Gruss

Varath

_________________
Varath - Site Admin
Blackhand Pictures Machinima
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron