Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Aktuelle Zeit: 24 Sep 2017, 12:23



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schall und Rauch
BeitragVerfasst: 18 Apr 2011, 19:10 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 10 Nov 2008, 19:10
Beiträge: 304
Hallo,
lang hats gedauert, aber endlich bin ich mit meinem Film fertig geworden. Jetzt fehlen nur noch die Zuschauer :D

Der Film handelt von 2 Freundinnen, die die Ruinen von Auchindoun erkunden und dort dem dunklen Geheimnis auf die Spur kommen, was der Schattenrat dort für experimente angestellt hat.

http://warcraftmovies.com/movieview.php?id=185285

Da der Film wie gesagt schon etwas länger in der Mache ist, hab ich leider keine HD-Auflösung zu bieten. Ich persönlich bin auch ein Freund des natürlichen Looks des Spiels, daher findet ihr in dem Film weitestgehend Liveserver-Aufnahmen mit gelegentlich ein paar zusätzlichen Modellen aus dem Modelviewer.

Ich würde mich freuen, von euch ein paar ehrliche Kritiken zu hören, unabhängig davon ob sie gut oder schlecht ausfallen. Nur so kann ich versuchen es das nächste Mal besser zu machen.

Viel Spaß (hoffentlich :roll: ),
Sebastian

_________________
Etwas anders besser zu finden, heißt nicht, dass es nicht gefällt...
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schall und Rauch
BeitragVerfasst: 18 Apr 2011, 19:57 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 09 Nov 2008, 15:39
Beiträge: 333
35 Minuten? Ich sehs mir nachher an, hab ich etwas mehr Zeit. :)
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schall und Rauch
BeitragVerfasst: 19 Apr 2011, 03:37 
Moderator
Offline

Registriert: 23 Apr 2009, 11:36
Beiträge: 178
Ich möchte "Schall und Rauch" gern mit einem Essen vergleichen. Wo es Sahnestücke (z.B. "Craft of war: blind") gibt und ein gutes Blackhand-Schnitzel ("Veil of Corruption"), würde ich "Schall und Rauch" als deftige Hausmannskost bezeichnen. Was ich damit sagen will? Von zuvielen Sahnestücken bekommt man Bauchschmerzen. Und so sehr ich ein gutes Schnitzel liebe, ich komme doch nicht dahinter wie Varath und seine Crew es zubereiten. Bei der Hausmannskost aber weiß ich ungefähr was die Zutaten sind und wenn Liebe beim Kochen ist, schmeckt es immer und immer wieder.

Und genau hier hebt sich "Schall und Rauch" angenehm ab. Es verkrampft sich nicht auf "nur Modelviewer" oder nur "Ingame-Aufnahmen", sondern hat den Mut gut zu mischen. Und auch wenn dieser "Eintopf" lange nicht perfekt ist, so schmeckt er doch. Es ist ein erster ernsthafter Kochversuch, der mehr als ein wohlwollendes Nicken abringt. Die Musik ist schön eingesetzt, die Kameraführung ist über Standart und die kleinen, zu schnellen Entwicklungen im Plot können gern übersehen werden.

Hervorzuheben:
- Der Weitwinkelshoot am Ende, der in den Himmel abblendet...sehr sehr schön!
- Das /nicken Emote von Merc, als es heißt "Gutes Personal ist schwer zu finden". Subtil, aber lustig.
- Es wurde nur WoW/Warcraft-Musik verwendet. Würde sich sonst wohl kaum wer mit zufrieden geben.

Anzukreiden:
- Die Stimmen der Männer klingen alle deutlich dunkler gemacht. Auf Dauer strapaziert dies das Ohr.

Im Endeffekt kann ich eigentlich nichts negatives sagen, denn jeder junge Machinimator gehört ermutigt sich weiter auszuprobieren. Natürlich wundert es mich, dass es nun gut drei Jahre gedauert hat, aber wer weiß woran es gelegen hat. Von deinem Stil und deinen Ideen würde ich gern mehr sehen, wobei ich hoffe dass nicht alle Geschichten so traurig ausgehen.

Edit: Schau dir mal "Return" an, falls du es noch nicht kennst. Zwar von 2006, aber in meinen Augen noch heute ein kleines Meisterwerk. Irgendwie erinnerte mich dein Machinima positiv daran.
http://www.youtube.com/watch?v=bQvjNRIsyDM

_________________
"Ich werde die Zeitmaschine zerstören und mich der Erforschung von etwas viel wichtigerem zuwenden...den Murlocs!"
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schall und Rauch
BeitragVerfasst: 19 Apr 2011, 18:38 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 10 Nov 2008, 19:10
Beiträge: 304
Ich finde der Warcraft/WOW-Soundtrack wird generell etwas unterschätzt. Ich hatte in den meisten Fällen keine Probleme den richtigen Track für meine Szenen zu finden, inzwischen sind das ja gut 1500 Lieder (die ich tatsächlich alle irgendwann mal gehört habe :shock: ). Aber der größte Haken daran ist, dass jedesmal wenn eins der Lieder, die ich verwendet habe im Spiel kommen, bei mir im Kopf die Dialoge ablaufen :twisted:

Dein Essensvergleich gefällt mir ^^

Bei den Männerstimmen war ich etwas eingeschränkt, mein Bewerber für Shartun hat sich nach den ersten Beispielaufnahmen nicht mehr gemeldet und bei Murmur wusste ich zunächst nicht, wie er sich "richtig" anhören müsste. Da es bei keinem so richtig gefunkt hat, hab ich versucht selbst was zu machen, was meiner Vorstellung am nächsten kam, aber meine Rollen hätte ich anders besetzt, wenn ich gekonnt hätte.

The Return kenne ich schon eine Weile, ein schöner Film. Danke fürs Feedback

_________________
Etwas anders besser zu finden, heißt nicht, dass es nicht gefällt...
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schall und Rauch
BeitragVerfasst: 19 Apr 2011, 21:08 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 13 Mai 2009, 22:50
Beiträge: 23
Eine sehr schöne und feselnde Geschichte. Als ich angefangen hatte den Film zu schauen, wollt ich es auf später verschieben, da ich eigendlich weg wollte um noch was zu erledigen.
Du bist nun schuld, dass ich es auf morgen verschoben habe^^

Kritik / Lob
- Die Geschichte war sehr schön, wobei ich sagen muss , dass am Anfang die Reise durch das Tor zu schnell kam.... oh das Tor ist offen, lass uns durchgehen (ok ist geschmackssache).
- Sprecher: ..... wauuuuuuuuuu von sowas träume ich nur ....... Sehr "profesionel" und die Emotionen kommen sehr gut rüber.
- Filmqualität: Wie Du schon selber erwähnt hast ist es ist ein natürlicher Look. Manchmal ist das einfache / simple interessanter (ich weiss nicht, ich kann es nicht beschreiben). Ich selber habe in meinen alten Videos auch nur hauptsächlich Ingame-Aufnahmen gemacht und finde es viel schöner.
- Schnitt: Gezielt und gut platziert, wobei einige wenige Szenen 1...2.. Sekunden kürzer sein könnten
(Wenn ich das so sagen darf, ich bezeichne sowas als "langezogene Szenen").
- Musik: Gut gewählte Musik die nicht in den Vordergrund sprang aber zu den Szenen / Umgebung
passte. Ich der Endszene im Kampf wäre etwas mehr Musikdrama schöner (geschmackssache)
- Umgebungssound: Das muss ich leider beanstanden, mein größter Kritikpunkt. Hier hasst Du nur einige wenige eingebaut und zum größten Teil überhaupt keine. Hier geht sehr viel der Atmosphere verloren.

Fazit: Eine schöne Geschichte, die ich mir sicherlich irgendwann später gerne wieder anschaue.
Der Film ist in einem natürlichen aber erfahrenen Stil erstellt worden. Ich hoffe dass es einen zweiten Teil gibt........ wehe nicht ......lass eine Fee erscheinen, die unsere Heldin wieder auferstehen lässt ^^


Zuletzt geändert von iceflame am 20 Apr 2011, 07:37, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schall und Rauch
BeitragVerfasst: 19 Apr 2011, 21:36 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 10 Nov 2008, 19:10
Beiträge: 304
Ich hatte in der Prerelease-Version eine Szene, wo sie die Priesterin wiedererweckt, aber ich war der Meinung, dass das die Dramatik kaputt macht. Sollte ich wirklich einen zweiten Teil machen (ich finde die Story eigentlich abgeschlossen) wird er wohl damit anfangen ;)

Die erste Szene in Sturmwind war im ersten Script nicht enthalten, damals wurde aber beanstandet, dass die Helden nicht vorgestellt werden. Daher ist die Szene nicht ganz so ausgearbeitet.

Die Sprecher sind entweder hier aus dem Forum, oder von www.hoer-talk.de, ich bin mit beidem sehr zufrieden :)

Umgebungssounds sind so eine Sache. Nach dem Ritt zu Auchindoun hatte ich (glaube ich) nur noch die Fußschritte. Wie hören sich alte Gänge an... keine Ahnung. Für den Krieger hätte ich evtl. noch etwas Rüstungsklappern einbauen können, aber sonst würd mir auf Anhieb nichts einfallen. Beispiele?

Die Kampf-Musik war tatsächlich die einzige, wo ich im WOW-Soundtrack etwas mehr suchen musste. Irgendwie gibt es fast keine düstere Kampfmusik, kann ich gar nicht verstehen...

Freut mich, dass er dir gefallen hat. Danke für die Rückmeldung

_________________
Etwas anders besser zu finden, heißt nicht, dass es nicht gefällt...
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schall und Rauch
BeitragVerfasst: 20 Apr 2011, 20:12 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 15 Aug 2009, 10:51
Beiträge: 92
Solch ein Machinima habe ich mir sehr gerne angeschaut!

Ein simple gehaltenen dennoch fesselndes Machinima, das kann man sagen wenn man dein Machinima in ein paar Worten Beschreiben will.

Mir hat dein Film sehr gefallen es hat sich angefühlt das es sehr durchdacht war, die Sprechertexte waren gut gemacht allgemein die Sprecherinnen sind Genial zu Geltung dadurch gekommen, bei der Männlichen Fraktion waren die Stimmen bis weit unter Schlecht.

Man sieht halt welchen Model man in Modelviewer und welchen nicht man eingesetzt hat dennoch war es eine erfrischende Abwechslung beides zu Mischen.
Die Charaktere kamen gut und vor allem ECHT rüber, und deine Kameraführung war mit unter die beste die ich Ingame je gesehen habe!

Story genau die richtige Lenge erzählt und dennoch detailreich erwähnt so etwas Lobe ich mir!

Zu den Sounds man merkt sofort jeden WoW Sound und ich lobe es auch das du diese benützt, ich persönlich mache das nie^^

Zur Sachen Qualität hat es seinen eigenen Touch an Tageslicht gebracht, es wurden keinerlei Effekte hinzugefügt dennoch erscheint dann alles als ob man Zuhause sitzt und ein geplantes Event spielt, über HD kann ich allemal weg schauen.

Alles im einen hat mich es sehr Positiv überrascht(weil das wie ich gesehen habe dein erstes Machinima ist) und begeistert. Ich hoffe wir bekommen mehr davon den du kannst dich schon mit den ganz großen Messen!
Ganz zum Schluss noch ein Mega LOB für deine kleinen Witze die eingebaut wurden.

mfg Sweid

_________________
Bild
http://www.youtube.com/user/CrazyPlusPlus
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schall und Rauch
BeitragVerfasst: 20 Apr 2011, 22:34 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 10 Nov 2008, 19:10
Beiträge: 304
Tja, schön dass es dir insgesamt gefallen hat, aber schade dass die Kerle (d.h. zu 50% ich <3) dir nicht gefallen haben ^^
Wie gesagt, die Rollen für Murmur und die Stadtwache hätte ich gerne anders besetzt. Naja, irgendwann hatte ich keine Lust mehr zu suchen und habs selbst gemacht.

Zu dem Modelviewer, bei der Magierin hab ichs einfach nicht hinbekommen (blöd wenn man 2 Chars gleichzeitig spielen müsste), bei Akama und dem Geist fand ich die Ergebnisse eigentlich in Ordnung. Das geht mir bei den meisten anderen Machinimas aber genauso, man sieht eigentlich immer, welche Modelle ingame sind und welche nicht.

Danke für die positive Rückmeldung :)

_________________
Etwas anders besser zu finden, heißt nicht, dass es nicht gefällt...
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schall und Rauch
BeitragVerfasst: 22 Apr 2011, 12:49 
Site Admin
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 09 Mai 2008, 16:36
Beiträge: 639
Es ist Karfreitag. Es ist sonnig und ich sitze auf der Terasse. Endlich mal Zeit und Ruhe zum Schreiben.

Auf wcm gabs ja nur ein kurzes Feedback von mir und ich habe versprochen, noch etwas ausführlicher zu werden.

Vorweg gesagt, muss man bei jeglicher Kritik in Bezug auf die Bildqualität und die technischen Aspekte bedenken, dass es , soweit ich mich erinnere, bewusste Zielsetzung war, den Film möglichst vollständig auf einem Live Server zu drehen. Dort sind natürlich die Möglichkeiten zur Aufnahme stark eingeschränkt.
Das führt vielleicht zu einem schlechteren Ergebnis was die Qualität der Bilder angeht (gerade in Bezug auf special effects, Kameraeinstellungen, usw.) fördert aber natürlich auch die kreative Suche nach Möglichkeiten der Umsetzung von bestimmten Elementen im Film.
Ich denke in diesem Bezug warst Du wirklich sehr kreativ und hast viele gute Ideen gehabt, wie man Szenen umsetzen kann, für die andere (auch ich) auch die special effects Ebene gewechselt wären und angefangen hätten After Effects zu quälen.
An dieser Stelle ein großes Lob dafür und für die Konsequenz, möglichst alles live zu drehen und wenig nachzuarbeiten.

Die Stimmen haben mir, wie den meisten anderen Zuschauern, sehr gut gefallen. Ich finde meine Akama Version stellenweise etwas gruselig, aber es ist auch nicht ganz so einfach seine eigene Stimme objektiv zu bewerten. Die anderne Stimmen waren durchweg überzeugend und auch technisch gut verarbeitet.

Die Storyline ist in Ordnung. Sie stellt nichts innovativ Neues dar, aber das war ja auch glaube ich gar nicht Dein Ziel. Ansonsten folgt sie in Summe einem bekannten Konzept, in diesem Fall jedoch ohne Happy End. Was mir gut gefällt ist, dass Du Dich auf einer Ebene bewegst, die jeder WoW Spieler selbst erlebt hat (zumindest in Zügen). Es fällt also leicht, sich in die Rollen hinein zu versetzen und sich mit ihnen zu identifizieren, was immer wichtig ist, um den Zuschauer auch zu fesseln. Weiterhin weckt es natürlich auch Erinnerungen an die TBC Zeit (Kampf mit Murmur z.B.).

Weniger gelungen fand ich die Schnitte bei den Dialogen. Da verwendest Du jede Menge Longshots und Animationsabfolgen, die krampfhaft versuchen dem voice acting zu folgen. Das ist in WoW leider nicht möglich, da es nur 3 Sprechanimationen gibt. Hier würde ich Dir empfehlen mit viel mehr Schnitten und unterschiedlichen Kameraeinstellungen zu arbeiten. Das lockert die Dialoge auf und gibt dem Film mehr Dynamik.

Fazit: Für ein Erstlingswerk ist es sehr gelungen. Es ist konsequent umgesetzt, das voice acting gefällt und Du hast viel aus den Standard-Möglichkeiten der Engine rausgeholt. Gute Arbeit!

Gruss

Varath

_________________
Varath - Site Admin
Blackhand Pictures Machinima
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schall und Rauch
BeitragVerfasst: 22 Apr 2011, 17:20 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 10 Nov 2008, 19:10
Beiträge: 304
Ja, ich wollte möglichst viel Live drehen. Für den Einstieg find ich es schöner, erstmal gucken was man alles aus dem Spiel rausholen kann, bevor man dann bei weiteren Projekten mal versucht mehr zu erreichen.

Bei der Storyline habe ich versucht möglichst nah am Original Lore zu bleiben und nichts zu verletzen, theoretisch müsste der Film kompatibel zur echten Story sein. Klar, die Story vom korrumpierten Guten gibts in der Warcraft-Welt immer wieder, ich habe aber versucht die "Verschwörungstheorie" möglichst authentisch zu machen (in der Traumszene sagt Murmur bis auf wenige Ausnahmen die Wahrheit).

Gerade die älteren Dialoge (Schattenmondtal und Taverne) sind mMn der größte Schwachpunkt am Film, da sind viele Einstellungen zu statisch mit zu oft den gleichen Animationen.

Danke für die Rückmeldung

_________________
Etwas anders besser zu finden, heißt nicht, dass es nicht gefällt...
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron