Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Aktuelle Zeit: 29 Mai 2017, 00:11



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Voice Acting - Was brauche ich an technischer Ausrüstung?
BeitragVerfasst: 25 Sep 2011, 21:05 
Site Admin
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 09 Mai 2008, 16:36
Beiträge: 639
Irgendwann kommt jeder, der sich mit Machinimas beschäftigt zu dem Punkt des Voice Actings oder (in deutsch) dem Synchronsprechen.

Es gibt Projekte, die kommen völlig ohne Sprachausgabe aus, sofern man aber Konversationen in seinem Machinima hat kommt um eine echte Sprachausgabe nicht mehr herum. Es ist heute Standard, dass Filme vertont werden und daher soll dieser Beitrag allen ambitionierten Voice Actors ein paar Hinweise und Anreize geben, welche technischen Rahmenbedingungen erfüllt werden sollten.

Es ist heute nicht mehr notwendig ein teures Studio zu haben, um brauchbare Aufnahmen zu machen. Selbstverständlich erreicht man die besten Ergebnisse mit High-End Studio Technik, aber ganz ehrlich: Machinima ist ein Hobby für Nicht-Profis und da reicht das, was die Aufnahmetechnik heute bietet, vollkommen aus.

Eine tolle Quelle für alle möglichen technischen Informationen zum Thema "Aufnehmen von Stimmen" findet sich übrigends bei www.hoertalk.de.

Mein Fokus beruht hier auf eigenen Erfahrungen, die ich Bereich des Erstellens von Machinimas sowohl als Regisseur als auch als Voice Actor gemacht habe.

Zunächst einmal zur Ausrüstung.

Wer glaubt, dass er mit seinem Headset, und sei es auch noch so teuer gewesen, brauchbare Voice Acting Ergebnisse hinbekommt, hat sich geschnitten. Headsets sind nicht dafür gedacht Aufnahmen fürs Voice Acting zu machen und daher ist diese Lösung maximal eine Nötlösung.
Ein halbwegs anständiges Mikrophon ist Grundvoraussetzung. Ihr bekommt heute für unter 100 Euro Mikrophone, die wirklich tolle Ergebnisse liefern. Diese gibt es sowohl mit XLR/Klinke-Anschluss als auch direkt mit USB Ausgang. Viele diese Mikrophone sind für Zwecke wie podcasts, Internet-Radio, usw. konstruiert, passen also auch gut zum unserem Zweck.

Ich selber verwende ein Kondensator Mikrophon von T-Bone. Das muss allerdings extern mit einer Phantom Spannung versorgt werden. Dafür habe ich mir ein Tascam Midi/Audio Interface gekauft, mit dem ich sehr zufrieden bin. Der wesentliche und wichtige Punkt an solchen Interfaces ist, dass Sie A/D Wandler haben, die den analogen Klang der Stimme in digitale Signale umwandeln. Je besser die Qualität dieser Wandler, desto besser das Ergebnis.
In Summe habe ich für alles zusammen circa 200 Euro ausgegeben. Mikrophone mit USB Anschluss haben diese Wandler direkt integriert und kosten untern 100 Euro. Auch diese reichen volkommen aus. Ich selber habe das Interface nur gekauft, weil ich damit auch gleichzeitig Gitarre oder andere Instrumente aufnehmen kann.
Zusätzlich solltet Ihr einen günstigne Mikrophone Ständer oder Halter und einen Popp-Schutz haben. Das ist ein mit Stoff bezogener Rahmen den man zwischen Mund und Mikro platziert damit Popp-Geräusche gefiltert werden. Sowas kann man zusammen für 20-30 Euro bekommen.

Kaufberatung kann ich Euch leider nicht geben, dafür fehlt mir die Marktübersicht. Ein guter und zuverlässiger Internet-Shop ist www.thomann.de. Hier habe ich schon häufiger eingekauft und war bisher immer sehr zufrieden.

Im Grundsatz ist eine teure Soundkarte nicht notwendig. Die Soundkarte dient in unserem Fall nur dazu, den Klang der Stimme für uns selber wieder zu geben, damit wir die Aufnahmen prüfen und bearbeiten können.

Die Verarbeitung des Sounds findet letztendlich über die Editing Software im Prozesser vollständig digital (also quasi verlustfrei) statt.

Wo wir auch schon beim zweiten und letzten Punkt wären. Eine solide Editing Software ist ebenfalls Pflicht.
Hier gibt es mit Audacity (einfach mal mit google suchen) schon eine verdammt gute Freeware Lösung. Empfehlen kann ich auch Reaper, was im Prinzip zwar Shareware ist aber (warum auch immer) unbeschränkt kostenlos genutzt werden kann, sobald die Evaluation-Periode abgelaufen ist.
Weiterhin empfehlenswert ist Adobe Audition, was allerdings Geld kostet.
Als Einsteiger sollte Audacity vollkommen ausreichen.
Ich gehe hier bewusst weder auf die Bedienung der Software, noch auf Einstellung fürs Recording ein.

Um gute Aufnahmebedingungen zu schaffen, sollte man zumindest die Umgebungsgeräusche zu gut wie es geht reduzieren. Fenster schliessen, Rollanden (falls vorhanden) runter lassen, Tür zu, usw.
Je größer der Raum, in dem man aufnimmt, desto höher ist der natürliche Hall-Effekt, den man ggf. vermeiden möchte. Ich selber mische fast immer bei Aufnamen einen leichten Mastering-Hall bei, so dass mich der natürliche Raum-Hall nicht weiter stört.
Wen es stört, der kann seine Duschkabine von innen mit Bettlaken oder Eierkartons aushängen und dort aufnehmen :) (ich habs noch nie probiert und werde es auch nicht probieren).

In diesem Sinne wünsche ich viel Spass bei den Aufnamen. Für Fragen stehe ich gerne in diesem Thread bereit.

Viele Grüße

Varath

_________________
Varath - Site Admin
Blackhand Pictures Machinima
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Voice Acting - Was brauche ich an technischer Ausrüstung
BeitragVerfasst: 27 Sep 2011, 22:32 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 10 Nov 2008, 19:10
Beiträge: 304
Eine meiner Sprecherinnen hat in einem begehbaren Kleiderschrank aufgenommen. Wenn ihr soetwas habt, die Hall-Dämpfung von dem ganzen Stoff ist für Hobby-Verhältnisse hervorragend ;)

Auf der Seite findet ihr übrigens nicht nur Infos, sondern auch Sprecher und -innen. Ich war sehr zufrieden mit der Unterstützung dort

_________________
Etwas anders besser zu finden, heißt nicht, dass es nicht gefällt...
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron